Wildwuchs

Ferienprojekt für junge Entdecker*innen zwischen 8 und 13 Jahren
in Kooperation mit dem TPZ Lingen und Bühnenbildner Ansgar Silies
von Mi 19. bis Sa 22.04.2017 (Osterferien), 9-13 Uhr [Bericht & Fotos] [Programmheft]

40 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren sind in der zweiten Osterferienwoche (19.-22.04.) dazu eingeladen, die Veranstaltungssäle der ALTEN WEBEREI in eine Dschungel-Welt zu verwandeln. Mithilfe von (Well-)Pappe und (Krepp-)Papier werden aus Säulen riesige Bäume, deren Äste in alle Himmelsrichtungen ranken. Von diesen hängen Lianen und Kletterpflanzen herab, während auf dem Boden dank Bühnenpodesten Berge und Täler entstehen, aus denen schillernde Blumen, verrückt aussehende Pilze und stachelige Früchte wachsen.

Unter der Leitung von Ansgar Silies (Bühnenbildner), Nils Hanrats (TPZ Lingen) und Frank Röpke (ALTE WEBEREI Nordhorn) ist der Fantasie der jungen Teilnehmer*innen keine Grenzen in der Gestaltung gesetzt. Gemeinsam mit Niklas Denneburg (Licht- und Tondesigner) sorgen sie zudem für die passenden Geräusch- und Licht-Atmosphären. Und selbstverständlich lassen sie sich eigene Abenteuergeschichten und Szenen einfallen, die in ihrem Urwald stattfinden.

Ziel ist die öffentliche Präsentation der Dschungel-Welt am abschließenden Samstag (22.04., 15 Uhr): Eltern, Geschwister, Freunde, Bekannte und alle Interessierte sind dazu eingeladen, die in eine Aussichtsplattform verwandelte Hauptbühne der Weberei zu betreten, um die Wildnis auf sich wirken zu lassen. Zudem werden für alle mutigen Besucher*innen Expeditionen durch den Urwald angeboten, die von den teilnehmenden Kindern geleitet werden.

Unkostenbeitrag
20 Euro pro Person

Online-Anmeldung [ab 29.03.2017]
unter https://nordhorn.feripro.de/ im Rahmen der Ferienpass-Aktion der Abteilung Jugendarbeit der Stadt Nordhorn (Hotline: 05921 878 -332 oder -329)

Weitere Informationen
+49 (0)5921 99 08 01
office [at] alteweberei.de

In Zusammenarbeit mit:
Ansgar Silies
TPZ Lingen – Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft

Mit freundlicher Unterstützung von:
Delkeskamp Verpackungswerke GmbH
Goldschmidt GmbH
Malteser Nordhorn
Stadt Nordhorn, Abteilung Jugendarbeit