fbpx

Wildwuchs

40 Kinder zwischen 8 und 13 Jahren waren in der ersten Osterferienwoche dazu eingeladen, mysteriöse Hörspiele, interaktive Audiowalks und wuchtige Klanginstallationen rund um die ALTE WEBEREI zu entwickeln. Dazu begaben sie sich auf eine Abenteuerreise durch die Geschichte der alten Textilfabrik. In verstaubten Büchern entdeckten die Teilnehmenden seltsame Geschichten aus einer anderen Zeit. Sie befragten Historiker, Forscher und Stadtpolitker zu den Ereignissen und versuchen das „Geheimnis der Maschinen“ zu lüften.

Im Anschluss an das Materialsammeln, nahmen die gestalterischen Ideen der jungen Teilnehmer*innen dann Form an, dabei wurden sie von Karolin Killig (Ton- und Videokünstlerin), Niklas Denneburg (Technische Leitung) und Manuel-Maurice Evers (Theaterpädagoge) unterstützt. Gemeinsam wurden kleine Hörspiele entwickelt und produziert, dabei waren die Teilnehmenden live dabei, und lernten die Techniken, um ein gelungenes Hörspiel zu produzieren.

Am Samstag, den 24.03.2020 um 15 Uhr gab es eine öffentliche Aufführung der Hörerlebnisse, dazu waren alle Eltern, Geschwister, Freunde und Bekannte eingeladen, die Geschichte des ehemaligen Standorts der Firma Povel & Co mit den Augen und Ohren der jungen Experten zu entdecken.