fbpx

Das Konzert „Zwischen Zauberwelten“

Das Konzert „Zwischen Zauberwelten“ wurde unter der Leitung des Komponisten Laurenz Bäthke mit acht Musiker*innen am 7. August 2021 realisiert. Die Premiere des ursprünglich auf CD erschienen Musik-Albums wurde somit in Form eines Live aufgeführten Konzerts umgesetzt.

Die Sänger*innen Natalia Scherrmann, Jana Nieswand, Mark Stouwdam, Niklas Roling, Katharina Munk, Christina Nagel Fischer, Lea Marie Poschmann Matos und „ADORO“ Sänger Nico Müller intensivierten die Proben bereits eine Woche vor der Veranstaltung täglich vor Ort auf der großen Bühne. Dabei wurden bekannte Geschichten wie „Alice im Wunderland“, die „Artus“ Sage oder das Grimm Märchen „Dornröschen“ behandelt. Aber auch weniger bekannte, dennoch sehr interessante Figuren wie „Charon“, der Fährmann zur Unterwelt oder die slawische Sage um die Hexe „Baba Jaga“ traten hervor. Die Beteiligten hauchten den mythischen Figuren der komponierten Lieder über den Abend Leben ein und schafften eine magische Atmosphäre. Das Publikum lernte mal ernst, mal ironisch, aber in jedem Fall unterhaltend die unterschiedlichsten Mythen neu kennen. Unterstützt durch Lichteffekte und Videoprojektionen wurden die Performenden anwesenden vom Techniker und der Tonassistenz in Szene gesetzt. Während der Aufführung konnten so bildgewaltige Geschichten erzählt und die Lieder live und dynamisch performt werden.

Das Konzert fand im Kulturzentrum Alte Weberei statt und war ein voller Erfolg: 176 Zuschauer*innen waren am Abend vor Ort und bedankten sich nicht nur mit viel Applaus bei den Künstler*innen sondern gaben begeistert Stehende Ovationen. Im Nachgang der Veranstaltung gab es außerdem ein Bericht in der Zeitung Grafschafter Nachrichten mit dem Titel „Konzert mit Liedern von Laurenz Bäthke ein voller Erfolg“, in dem ein kleinen Ausblick auf ein mögliches weiteres Projekt des Komponisten gegeben wurde. Das Projekt „Zwischen Zauberwelten“ konnte dank der Projektförderung der Emsländischen Landschaft im Rahmen des Corona-Sonderprogramm für Solo-Selbstständige und Kultureinrichtungen „Niedersachsen dreht auf“ und der Unterstützung der Sparkassenstiftung realisiert und erfolgreich umgesetzt werden.