Sinfonic Rock Night

Do 23.11., Fr 24.11. & Sa 25.11.2017, jeweils 20 Uhr. Und: Sa 25.11., 15 Uhr.
Das Sinfonic Rock Ensemble der Musikschule Nordhorn spielt wieder anspruchsvolle Rock-/Pop-Titel, ergänzt mit aktuellen Hits, Filmmusik und klassischen Akzenten, präsentiert im Zusammenspiel mit einer faszinierenden Lichtshow vom Team der ALTEN WEBEREI.

Die 19. Sinfonic Rock Night steht in diesem Jahr unter dem Motto „The Circle of Life“, wobei die verschiedenen Aspekte des Lebens thematisiert werden. Dabei dürfen natürlich „Viva la Vida“ (Coldplay), „Non, je ne regrette rien“ (berühmt geworden durch Édith Piaf) und „Old and Wise“ (Alan Parsons) nicht fehlen. Wegen der in den vergangenen Jahren regelmäßig sehr starken Nachfrage nach Karten werden in diesem Jahr erstmals vier Aufführungen angeboten.

Ein Projekt der Musikschule Nordhorn in Kooperation mit dem Kulturzentrum ALTE WEBEREI und mit freundlicher Unterstützung durch die Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn, die Nordhorner Versorgungsbetriebe, die Grafschafter Nachrichten sowie °pro nota°, dem Förderverein der Musikschule.

Karten [Online-Tickets ab 21. Okt. 2017] [Vorverkaufsstellen] [Facebook]
ab 16 Euro im Vorverkauf (zzgl. Gebühren)
8,50 Euro für Schüler*innen und Student*innen

 

Rückblick

18. SINFONIC ROCK NIGHT 2016
am Fr 25. und Sa 26.11., jeweils 15/20 Uhr, Saal 1

Träume und Realitäten –
Hoffnungen und Illusionen  –
Zukunftsträume, Lebensträume und Traumwelten  –

davon handelt die 18. Sinfonic Rock Night. In diesem Jahr hören Sie Filmmusiken von Hans Zimmer und Howard Shore aus den Kinoerfolgen „Inception“ und „Herr der Ringe“, die Arie „I dreamed a Dream“ von Claude-Michel Schönberg aus dem Musical „Les Miserables“ sowie Songs wie zum Beispiel „Haus am See“ von Peter Fox und „Hello“ von Adele. Lassen Sie sich von den Gesangssolistinnen und -solisten sowie vom Sinfonic-Rock-Ensemble mit Orchester, Chor und Band der Musikschule Nordhorn, inszeniert mit einer faszinierenden Lichtshow vom Team der ALTEN WEBEREI, in „andere Realitäten“ versetzen.

Wir freuen uns ganz besonders, Ihnen im Rahmen der Aufführungen die Lichtinstallation der Nordhorner Künstler- und Architektengruppe Michael Kalus, Ilse Kampen und Christhard Pasternak präsentieren zu können, die vom 30. Dezember 2015 bis 10. Januar 2016 als Videoprojektion auf der Glasfassade des Foyers im ausgebrannten Hallenbad am Stadtring zu sehen war.

Advertisements