WILDWUCHS endete mit 1-Tages-Road-Safari „Matua Tiki“

Bericht von Kaja Dust, Mutter einer Teilnehmerin
Als eine echte Dschungel-Erfahrung für Klein und Groß erwies sich die Osterferienaktion „Wildwuchs“ der ALTEN WEBEREI in Kooperation mit dem TPZ Lingen und dem Bühnenbildner Ansgar Silies.

Das von den Leiter*innen erstellte Programm beförderte die Kinder zunächst drei Tage lang auf eine wilde Mission: Mit viel Wellpappe, Klebeband, Fantasie und Kreativität wurde der große Saal in der Weberei in einen Urwald verwandelt. Am abschließenden Samstag wurde dann beherzt der Countdown der Aktion eingeläutet und die Kinder probten zum letzten Mal, bevor alle Nordhornerinnen und Nordhorner herzlich zur Premiere eingeladen waren.

Auf wilder Mission
Das Publikum kam zahlreich und durfte „seitenverkehrt“ Platz nehmen, nämlich auf der Bühne. Der Dschungel wuchs in dem sonst bestuhlten Zuschauerraum, der nun mit der Aufführung der Kinder belebt wurde: Ob riesige magisch umher wandernde Bäume, Cowboys, Indianer, Löwen, Tiger oder sogar einige „Stars vom Mars“: In der präsentierten 1-Tages-Road-Safari „Matua Tiki“ tummelte sich eine mannigfaltige Tier- und Bewohnerwelt.

Die Ferienpassaktion für „mutige Entdecker*innen“ im Alter von 8-13 Jahren schweißte die Kinder während der Woche (19.-22.04.) zu einer Einheit zusammen. Gemeinsam präsentierten sie neun Szenen im selbst erstellten „wildwüchsigen“ Bühnenbild, das mittels Licht und Geräuschkulisse (Sound-/Lichtdesign: Niklas Denneburg) hervorgehoben wurde. Das Projekt vermittelte den Kindern Kenntnisse in Sachen Bühnenbau, Theater, Licht- und Tontechnik sowie vor allem die Erfahrung, in kurzer Zeit mit fremden großen und kleinen Menschen ein riesiges Projekt auf die Beine zu stellen.

Labyrinth mit Überraschungen
Zum Abschluss der Präsentation boten die teilnehmenden Kinder ihren Besucher*innen Führungen an. Die Zuschauer*innen inspizierten den Dschungel aus der Nähe, durften in den magischen Baum einsteigen und Löwen begegnen. Zudem wurden sie durch ein Labyrinth geführt, das so manche Überraschung bot.

PS: Eine Fortführung der Wildwuchs – Ferienpassaktion ist auch schon angedacht. So bleibt es spannend abzuwarten, in was sich die ALTE WEBEREI 2018 verwandeln wird.

PPS: Danke an die Sponsoren und Unterstützer des Projekts: Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Goldschmidt GmbH, Malteser Nordhorn sowie die Stadt Nordhorn, Abteilung Jugendarbeit.