Vernissage am „Tag des Flüchtlings“

Ausstellung des syrischen Künstlers Khereddin Obed
am Fr 29.09.2017, 18 Uhr, Foyer [Eintritt frei]
Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Künstlertreff“, bei der (Hobby-)Künstler*innen aus der Grafschaft die Gelegenheit nutzen können, ihre Werke im Foyer der ALTEN WEBEREI zu präsentieren, lädt das Kulturzentrum am „Tag des Flüchtlings“ gemeinsam mit dem Kunstverein Grafschaft Bentheim und der Nordhorner Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zur Vernissage von Khereddin Obed ein. Gezeigt werden Malereien und Skulpturen des syrischen Künstlers.

Khereddin Obed verließ seine syrische Heimatstadt Aleppo im Jahr 2014 infolge des Bürgerkriegs. Im Februar 2015 erhielt er die Gelegenheit, die Räumlichkeiten des Bentheimer Kunstvereins in Neuenhaus zu nutzen, um seiner künstlerischen Arbeit nachzugehen. Eine Auswahl der dort entstandenen Werke präsentierte der Kunstverein zwischen März und April 2016 – jetzt sind seine Arbeiten vom 28.09. bis 22.10. im Kulturzentrum ALTE WEBEREI Nordhorn zu sehen.

Unterstützt wird die Ausstellung durch die Nordhorner Gruppe von Amnesty International. Das Thema Flucht hat für die Organisation einen besonderen Stellenwert. Mit Petitionen und Appellen kämpft Amnesty für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland und Europa.

Programm
Nach einem Grußwort von Weberei-Leiter Frank Röpke spricht Gudrun Thiessen-Schneider, künstlerische Leiterin des Kunstvereins, über das Leben und Wirken des Künstlers. Musikalisch gerahmt wird der Abend von der Sängerin Katharina Pasternak. Im Anschluss lädt die Amnesty-Gruppe dazu ein, die Kunstwerke bei einem Imbiss und Getränken auf sich wirken zu lassen und miteinander in einen Austausch zu treten.

Beginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.
Eine Spende zugunsten der Flüchtlingsarbeit wird dankend angenommen.