Skip to content
Modernes A-Capella
Fr. 06.12.2019, 20 Uhr, Saal 1, VVK 26€

Fällt das noch unter die Bezeichnung A Cappella? Ja, doch. Und andererseits auch wieder nicht: Die SLIXS musizieren zwar gänzlich ohne Instrumente, haben aber mit den weit verbreiteten Klischees der Gattung nichts zu tun. Mit ihrer kraftvollen Mischung aus Jazz, Pop und Funk, Klassik und Weltmusik – die sie selbst als Vocal Bastard bezeichnen – begeistern die sechs Stimmwunder bei zahlreichen Auftritten und bekannten Festivals in ganz Europa und Asien. 2013 begannen die SLIXS mit Bobby McFerrin zusammenzuarbeiten, um mit ihm und Freunden seine VOCAbuLarieS aufzuführen. Sie bestritten gemeinsam mit ihm im Mai 2014 seine Tour durch Europa. „I’ve never heard these tunes so funky. Bravo, bravo, bravo” (Bobby McFerrin)

Die Sangeskünstler entlocken ihren Stimmbändern und Kehlköpfen einen herrlich organischen Bandsound, der selbst die Fachwelt in Erstaunen versetzt. So verkündete Ward Swingle, Schöpfer der legendären Swingle Singers, hingerissen: “Your style is unique.”. Gabriel Crouch von den King’s Singers zeigte sich ebenfalls restlos begeistert und bekannte beeindruckt: “You’re better than any group I’ve ever heard!” Nicht zuletzt deshalb gilt das Sextett als eines der weltbesten Vokalensembles der Gegenwart. Internationale Auszeichnungen stützen diese Einschätzung. So wurden die SLIXS mit der weltweit höchsten Auszeichnung für Vokalkunst – dem CARA (Contemporary A Cappella Recording Award) – für den besten Jazzsong des Jahres 2008 und den besten Folk/World Song des Jahres 2013 geehrt und bei “Vokal Total” in Graz 2006 mit zwei Ward Swingle Awards und drei Goldenen Diplomen prämiert.

„The sheer fun factor in SLIXS’ live performance belied the seriousness of its art. Who needs instruments to rock the joint?“ Ian Patteson (All about Jazz)

%d bloggers like this: