Vorfreude aufs Grafschafter Publikum

Im Gespräch mit der Tribute-Band RHIANNON, die am 09.11.2016 in der ALTEN WEBEREI mit der Musik von Fleetwood Mac zu Gast ist

Was fasziniert euch an der Musik von Fleetwood Mac?
Am meisten interessiert uns die Vielseitigkeit und die unterschiedlichen Musikstile, die Fleetwood Mac über die Jahrzehnte bekannt gemacht haben.

Gestartet ist Fleetwood Mac mit Peter Green als Frontmann, der den Blues liebte und bekannt für experimentelle Rockmusik wie z. B. “Oh Well” oder “Green Manalishi” war. Der Sound änderte sich, als Green weg war und Christine Perfect von ihrem Freund John McVie, den sie später heiratete, zu Fleetwood Mac geholt wurde. Plötzlich waren vordergründige Hammondorgel-Sounds angesagt, denn sie ist eine hervoragende Keyboarderin und Sängerin. Den größten musikalischen Umbruch gab es allerdings 1975 als das amerikanische Duo Stevie Nicks und Lyndsey Buckingham von Mick Fleetwood eingekauft wurde. Von da an ging es an die Weltspitze; das Album „Rumours“ ist immer noch eins der meistverkauftesten Platten im Rockbereich. In der nunmehr mainstreamigen Music wechseln sich knackige Rocksongs mit gefühlvollen Balladen ab, und das Ganze mit der Wahnsinnsstimme von Stevie Nicks.

Rhiannon

Welches ist euer Lieblingssong von Fleetwood Mac?
Einen Lieblingssong in einer sechsköpfigen Band zu finden ist sehr schwierig, aber „Tusk“, „Sara“ und „Go your own way“ sind ganz weit vorne.

Was erwartet ihr von eurem Konzert in Nordhorn?
Wir kommen zu unserem ersten Konzert nach Nordhorn und freuen uns riesig auf das Grafschafter Publikum. Bei unseren Konzerten haben wir bisher immer lächelnde, mitsingende Menschen erlebt. Die Musik von Fleetwood Mac scheint die Leute positiv und fröhlich zu stimmen. Es wäre schön, wenn uns das in Nordhorn auch gelänge. Das wäre dann auch für uns ein gelungener Konzertabend.

Advertisements