Netzwerktreffen Soziokultur

Auftakt-Veranstaltung des Festivals „Musterstücke 2018
am Sa 26.05.2018, 15 Uhr, Grafschafter Brauhaus

In den vergangen drei Jahren wurden von der ALTE WEBEREI neue Workshop- und Kursangebote im Programm installiert, Schultheater AGs ins Leben gerufen sowie langfristige Projekte zum Mitmachen initiiert. Chor- und Bandprojekte nutzen die Räumlichkeiten des Kulturzentrums zum Proben, im Foyer präsentiert der „Künstlertreff“ seine Werke der bildenden Kunst – in den Sälen studieren das Theater- und das Tanzlabor ihre Stücke ein, die beim Festival „Musterstücke“ präsentiert werden. Um diese Aktivitäten zu ermöglichen, wurden Ressourcen geplant, Strukturen geschaffen, Partner gewonnen und Fördergelder in sechsstelliger Höhe lukriert.

Zum Wechsel in der Geschäftsführung laden der scheidende Leiter (Frank Röpke) und der neue (Manuel Evers) überregionale Partner, Berater, Förderer, Wegbegleiter*innen sowie Freunde dazu ein, den Status Quo im Bereich „Soziokultur“ zu betrachten und über die Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu diskutieren. Welche Angebote wären wünschenswert, welche Partner eine Bereicherung, wie müssten sich das Haus, wie seine Abläufe weiterentwickeln?

Impulse von:
Daniela Koss (Stiftung Niedersachsen)
Klaus Thorwesen (LAG Soziokultur Niedersachsen)
Kai Thomsen (CD Kaserne Celle)
Bernd Ruping (Hochschule Osnabrück)
Tine Bargstedt (Projektschneiderei Hamburg)
Karolin Killig (Schauspiel Köln)


Karten [Online-Tickets] [Vorverkaufsstellen] [Facebook]
Eintritt frei!

Weitere Infos
Homepage zum Festival „Musterstücke 2018“
Musterstücke-Programmbuch 2018 [pdf, 22,7 mb]