Marek Fis: „Unter Arrest“

Kabarett am Fr 09.03.2018, 20 Uhr, Saal 2
Marek Fis ist wieder auf Tour! Im Gepäck hat er sein neues Solo-Programm „Unter Arrest“, mit dem der Sprücheklopfer und selbsternannte „Ostblocklatino“ zu gewohnter Höchstform aufläuft.

Wie immer kann er als einziger polnischer Comedian in Deutschland uneingeschränkt alle länderspezifischen Klischees breit treten – und selbstverständlich hat er neben vielen anderen Dialekten auch seinen polnischen Akzent mit den eingebauten Grammatikfehlern dabei. Sein Humor ist bitterböse und besticht durch Schärfe.

Die Munition für seine Gags liefern Fis merkwürdige Menschen aus TV, Politik, Sport und das Boulevard-Blättchen mit den vier Buchstaben. Er wittert kulturelle Besonderheiten, bedient Klischees und nimmt sich selbst gerne auf den Arm. Denn die Fähigkeit sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, verliert Marek auch „Unter Arrest“ nicht.

Es ist die dritte Tournee des gebürtigen Polen, der in jungen Jahren mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Deutschland kam. 2006 belegte Fis den zweiten Platz der Talentschmiede im Quatsch Comedy Club und brillierte in TV-Sendungen wie „TV Total“, „Nightwash“ oder „Cindy & die jungen Wilden“.


Karten [Online-Tickets] [Ermäßigungen] [Vorverkaufsstellen] [Facebook]
20 Euro im Vorverkauf (zzgl. Gebühren)