Skip to content
Mittwochs 18.45 - 20.15 Uhr

Anmeldungen noch bis zum 4. September möglich!

Im Juni 2020 wollen Musikschule und Kulturzentrum Alte Weberei Nordhorn die Kantate „Carmina Burana“ von Carl Orff in Nordhorn zur Aufführung bringen, und zwar in der Fassung mit großem gemischten Chor, Kinderchor, drei Gesangssolisten (Sopran, Tenor und Bariton), zwei Klavieren sowie Schlagzeug mit fünf bis sechs Spielern. Diese weniger bekannte Fassung der „Carmina Burana“ ohne Sinfonieorchester soll auf der großen Bühne in der Alten Weberei geprobt und realisiert werden.

Die „Carmina Burana“ sind bekannt als anspruchsvolles, aber auch von Laienchören zu „bewältigendes“ Werk, das gerade durch seine große Chorbesetzung einen besonderen Reiz ausübt. Alte Weberei und Musikschule wollen mit diesem Projekt ein Angebot für Laien-Chorsänger/-innen aus Nordhorn und Umgebung machen, die an einer Mitwirkung in einem besonders großen stimmgewaltigen Chor und entsprechenden Klangerfahrungen interessiert sind. Die Proben dieses gemischten Projektchores beginnen mit einer offenen Auftaktprobe am Sonntag, 25. August,  von 11.30 bis 14 Uhr in der Alten Weberei.  Hier können interessierte Chorsängerinnen und -sänger ohne vorherige Anmeldung einfach vorbeikommen und ausprobieren, ob sie an dem Projekt teilnehmen möchten. Das Notenlesenkönnen wird dabei nicht unbedingt vorausgesetzt. Die anschließenden regelmäßigen Proben werden voraussichtlich mittwochs um 19 Uhr stattfinden, außer in den niedersächsischen Schulferien. Um zügig mit dieser regelmäßigen Probenarbeit beginnen zu können, wird eine feste Anmeldung zum Projektchor bis zum 4. September erwartet.

Für die musikalische Leitung des Projektes, die Einstudierung des Chores sowie als Dirigent der Aufführungen konnte der in der Grafschaft wohnhafte ehemalige Chordirektor des Pfalztheaters Kaiserslautern, Ulrich Nolte, gewonnen werden. Als Kooperationspartner beteiligt sich die Musikschule der Niedergrafschaft mit ihrem Kinderchor, der in Uelsen vom dortigen Musikschulleiter Dominik Grimm einstudiert wird. Die Gesangssolisten/-innen und Instrumentalisten/-innen werden professionell bzw. semiprofessionell besetzt. Dabei übernimmt der stellvertretende Nordhorner Musikschulleiter Ivo Weijmans die Einstudierung der Schlagzeugsektion.

Ziel des Projektes sind zwei Aufführungen der „Carmina Burana“ am Freitag und Samstag, 12. und 13. Juni 2020 im Kulturzentrum Alte Weberei in Nordhorn. Dankenswerterweise hat sich die Grafschafter Sparkassenstiftung bereit erklärt, das Vorhaben finanziell zu fördern, um die Einstudierung und Aufführung dieses attraktiven musikalischen Werkes für ein breiteres Publikum in der Grafschaft Bentheim zu moderaten Eintrittspreisen zu ermöglichen.